Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback
   12.01.16 23:16
    Ich kenne das Gefühl auc



http://myblog.de/twosides

Gratis bloggen bei
myblog.de





Tod

Klar vergisst du ihn nicht, denn es ist dein Fleisch und Blut. Dein Alles und dein Nichts. Man fühlt sich ihm so nahe, aber doch so fern. Man weiß das er in einem steckt, eingebrannt in dein Herz, deine Seele. Er fehlt einem so, aber man ist machtlos, man kann Nichts tun. Was einmal geschehen ist kann nicht wieder rückgänig gemacht werden, egal wie sehr du es dir wünscht, Gott anflehst, es passiert nichts! Er kommt nicht wieder. Irgendwann holt dich der Alltag ein und lenkt dich ab, aber man vergisst ihn und das Gefühl nie, das Gefühl Alles verloren zu haben.

Das habe ich geschrieben, als ein sehr wichtiger Mensch in meinem Leben gestorben ist. Man muss seinen Gefühlen freien Lauf lassen, man darf sie nicht verstecken, denn das macht Alles nur noch schlimmer. Mir hat es damals sehr geholfen meine Gefühle auszuschreiben. also wenn ihr traurig seit, dann findet einen weg eure Trauer raus zu lassen. Redet mit jemanden, malt etwas oder schreibt es nieder so wie ich. 

 

30.5.15 16:41
 
Letzte Einträge: Die Leiter zum Himmel, Eine gesellschaftliche Marionette?, Schulausbildung?


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung